17.03.2017

Industrial Network Unit für den Industrie-Einsatz

CeBIT: SEH Computertechnik GmbH stellt erstmals USB Deviceserver für den Einsatz im industriellen Umfeld vor

Dem Fachpublikum auf der CeBIT stellt die Bielefelder SEH Computertechnik GmbH in Halle 3, Stand H12 mit dem INU-100 erstmals einen USB-Deviceserver für die Industrie vor. Dieser ist für die Montage in Schaltschränken und Serverschränken konzipiert. Damit kann der INU-100 einheitlich und „sauber“ in die bestehende IT-Infrastruktur integriert werden. Den Nutzern wird damit ermöglicht, über das Netzwerk auf USB-Geräte oder – mittels USB2Seriell-Adapter – auf serielle Peripherie zuzugreifen. Durch die spezielle Punkt-zu-Punkt Verbindung, wie bei lokalen Anschlüssen am Client, wird ein sicherer und ortsunabhängiger Zugriff gewährleistet. SEH stellt zudem beim INU-100 die im Industriebereich unabdingbare hohe Ausfallsicherheit beziehungsweise Hochverfügbarkeit sicher.

Auch die Leistungsspezifikationen des INU-100 können sich sehen lassen: Er verfügt neben zwei USB 3.0 Schnittstellen über einen Gigabit Ethernet-Anschluss. Ein hoher Grad an Ausfallsicherheit und Hochverfügbarkeit wird durch die redundante Stromversorgung, ein automatisiertes Backup auf micro-SDCard sowie eine Benachrichtigungsfunktion sichergestellt. Dies ist vor allem in produzierenden Industrieumgebungen von entscheidender Bedeutung. Der INU-100 kann in Windows-, OS X/macOS- und Linux-Umgebungen eingesetzt werden. Als weitere Besonderheit wartet der INU-100 USB Deviceserver mit einem Change Over Relais auf. Durch dieses lassen sich vielfältige Szenarien in Industrieumgebungen von Unternehmen aus der Automobilindustrie, dem Maschinen- und dem Anlagenbau umsetzen, die an deren individuelle Bedürfnisse angepasst sind. Unter anderem können Fehlerzustände der einzelnen Geräte angezeigt werden, was beispielsweise beim Aufbau von Sensoren-Netzwerken über TCP/IP-Vernetzung im Rahmen von Industrie-4.0-Implementierungen wichtig ist. Aber auch die Planung kameragestützter Überwachungs- und Inspektionslösungen mit kostengünstigen USB-Kameras oder die Schaffung verteilter, Dongle-gestützter Multifaktor-Sicherheitslösungen sind dadurch möglich.

Die Technischen Details in der Übersicht:

  • Weidmüller Hutschienengehäuse zur Installation in Racks und Baugruppenträger per 35mm Hutschiene nach DIN EN 60715 (50022)
  • Zwei USB 3.0 SuperSpeed Anschlüsse
  • Redundante Stromversorgung
  • Change Over Relais (potentialfreier Umschalter)
  • Micro-SDCard für automatisches Backup
  • Gigabit Netzwerkanschluss (10/100/1000BaseT)
  • 128 MB DDR3 RAM
  • 16 MB SPI-Flash
  • Controller Marvell Armada 381

    • Cortex A9, single core CPU
    • 1066 MHz

  • Regelmäßige Software-Updates
  • Kostenloser technischer Support weltweit
  • Bis zu 5 Jahre Garantie

Kontakt für Presseanfragen:

SEH Computertechnik GmbH

Monika Plaß

Tel.: +49 (0) 521-94226-52

E-Mail: m.plass(at)seh.de

vibrio. Kommunikationsmanagement Dr. Kausch GmbH

Sascha Smid

Tel.: +49 (89) 32151-604

E-Mail: seh(at)vibrio.de

http://pz.vibrio.de




Bezugsquellen

SEH arbeitet mit vielen Distributoren und Fachhändler weltweit. Für die komplette Liste von europäischen und internationalen Händler besuchen Sie unsere "Bezugsquellen"