Active Directory Support

Problem

Im Bildungsbereich greift eine große Anzahl Personen von ihren iOS-Geräten auf das Netzwerk und die daran angeschlossenen Drucker zu. Das macht die Verwaltung von Benutzern und Druckrechten beliebig komplex. Wer darf wo drucken?

Lösung

Mit primos können Sie genau definieren, wer auf welchen Drucker drucken darf. Dazu wird primos in Ihr Active Directory eingebunden. Anschließend legen Sie fest, dass nur Active Directory Mitglieder drucken dürfen. So kann kein Fremder der Zugriff auf das WLAN hat drucken.  Falls Sie eine feinere Reglementierung wünschen, legen Sie für jeden Drucker fest welches Active Directory Mitglied darauf drucken darf (oder nicht).

Natürlich sind auch Gast-Besucher kein Problem: Sie definieren einfach einen Benutzer „Gast“ im Active Directory und erlauben das Drucken auf die gewünschten Drucker. Ansonsten hat der Benutzer „Gast“ keine Rechte – so kann gedruckt werden ohne dass der Gast auf anderes in Ihrem Netzwerk zugreifen kann.

Übrigens: Mit primos lässt sich nicht nur definieren, wer wo drucken darf. Auch das wie können Sie bestimmen! Der Drucker kann Farbe drucken, aber Sie möchten Toner-Kosten sparen? Der Drucker kann mehrere Papier-Formate bedrucken, aber nur eins soll standardmäßig verwendet werden? Kein Problem – Sie legen in der primos für das Drucken von iOS-Geräten einfach die Druckeinstellungen für jeden Drucker fest.

Drucken über Subnetze mit primos

Problem

In Büro- und Verwaltungsumgebungen sind Netze oft nach Vorbild der organisatorischen Struktur aufgebaut. Mit anderen Worten: Jede Abteilung hat ihr eigenes Subnetzwerk.

Mitarbeiter haben oft mobile iOS-Geräte die sich im WLAN der Abteilung befinden und von denen sie drucken. Aber nicht jede Abteilung hat einen eigenen Drucker: Die Drucker werden von Abteilungen geteilt oder es gibt sogar einen eigens vorgesehenen Druckerraum, dessen Geräte sich in einem eigenen Subnetzwerk befinden. Außerdem interagieren die Mitarbeiter verschiedener Abteilungen, sodass es manchmal mehr Sinn macht von einem iOS-Gerät auf einen Drucker einer anderen Abteilung zu drucken.

Beim Drucken von iOS-Geräten ist die Einbindung der Geräte in verschiedene Subnetzwerke jedoch problematisch, weil AirPrint™ nicht über Subnetzwerkgrenzen funktioniert. Konkret heißt das: Befinden sich iOS-Gerät und Drucker nicht im selben Subnetzwerk kann nicht gedruckt werden!

Lösung

primos bietet Wide-Area AirPrint™, eine Technologie mit der Subnetzwerkgrenzen beim Drucken von iOS-Geräten überwunden werden. Das iOS-Gerät eines Mitarbeiters befindet sich also im WLAN-Subnetzwerk der Abteilung und trotzdem kann auf einen Drucker gedruckt werden, der in ein anderes Subnetzwerk eingebunden ist.

Produktfeature zu: Wide Area AirPrintTM

Sicheres AirPrint™

Problem

Sicherheit steht bei vielen Unternehmen im Vordergrund. Besonders in Büro und Verwaltung wird oft mit sensiblen Daten gearbeitet, die sicher über das Netzwerk übertragen werden müssen. Beim mobilen Drucken muss daher die Übertragung von iOS-Geräten bis hin zum Drucker abgesichert werden (Point-to-Point Encryption ­– P2PE).

Wollen Sie nun Ihre Bestandsdrucker fit für mobiles Drucken von iOS-Geräten machen, bietet nicht jede Lösung eine Verschlüsselung der Druckdaten. Die sensiblen Druckdaten werden unverschlüsselt über das WLAN bis hin zum Drucker gesendet und im schlimmsten Fall mitgelesen und/oder verändert.

Lösung

Mit primos können Sie die Druckdatenübertragung ganz einfach verschlüsseln, sodass Ihre Daten sicher und geschützt übertragen werden. Und das auf dem ganzen Übertragungsweg: Vom iOS-Gerät bis zum primos nutzen Sie dafür die Funktion „Sicheres AirPrint™“. Die Konfiguration ist denkbar einfach, ein einziges Häkchen sorgt für umfassenden Schutz. Die Übertragung von primos zum Drucker schützen Sie durch die Wahl eines verschlüsselten Druckprotokolls (das der Drucker unterstützt). Auch hier muss nur das Protokoll aus einer Liste ausgewählt werden. Im Handumdrehen haben Sie Ihre sensiblen Daten beim mobilen Drucken von iOS-Daten abgesichert! Mit einem SEH Printserver können Sie darüber hinaus auch jeden Bestandsdrucker netzwerkfähig machen und Druckdaten bis zum Drucker verschlüsselt übertragen. 

Übrigens: Im Gegensatz zu vielen anderen Lösungen verwendet primos keine Cloud! Ihre sensiblen Druckdaten verbleiben zu jedem Zeitpunkt in Ihrem lokalen Netzwerk. Natürlich bietet primos auch ein umfassendes Sicherheitspaket mit vielen weiteren Sicherheitsfunktionen!

Produktfeature zu: Zugriffsschutz & Nutzerauthentifizierung

Anwendungsgebiete

Büro / Verwaltung

  • Einbindung mobiler Geräte in das Sicherheitskonzept des Unternehmens
  • Unterschriftsbelege im Kundenservice drucken
  • Sicherer Druck sensibler Daten im Gesundheitsbereich

Handel

  • Dokumentation von Warenbewegungen nach Ihrer Erfassung (Unterschrift)
  • Lagerdokumentation im Bereich Lagerlogistik
  • Belegdruck im Verkauf
  • Druck auf POS Druckern

Bildung

Bezugsquellen

SEH arbeitet mit vielen Distributoren und Fachhändler weltweit. Für die komplette Liste von europäischen und internationalen Händler besuchen Sie unsere "Bezugsquellen"

Kontaktanfrage