Unternehmen und Milestones

SEH ist spezialisiert auf die Herstellung von hochwertigen Netzwerklösungen. Dank langjähriger Erfahrung mit Drucken und Netzwerken verfügen wir über eine breite und fundierte Lösungskompetenz für alle professionellen Umgebungen:

  • INU-100, der USB Device Server für die industrielle Anwendung
  • primos, die universelle, mobile Drucklösung von SEH
  • myUTN USB Device Server zur Ansteuerung von USB-Geräten über das Netz
  • Netzwerkdruck-Appliances für skalierbare und kostengünstige Spooling-Lösungen
  • Das umfassendste Printserver-Portfolio für Drucker, Kopierer und Scanner
  • Hardware-Lösungen zur Optimierung von Installationen der ThinPrint- und ThinPrint Personal Printing-Lösungen

Wir entwickeln und produzieren alle Produkte in unserem Hauptsitz in Deutschland. Den weltweiten Vertrieb unserer Lösungen organisieren wir über unsere Tochtergesellschaften in Großbritannien und den USA sowie über ein weltumspannendes Netzwerk mit unseren Partnern, Distributoren und Händlern.

Entwicklungs- und vertriebsseitig arbeiten wir eng mit vielen führenden Druckerherstellern zusammen, darunter CITIZEN, EPSON, HP, KYOCERA DOCUMENT SOLUTIONS, PSi, ROLAND und ZEBRA.

2017

  • INU-100 wird vorgestellt. Der INU-100 USB Deviceserver bindet nahezu jedes nicht netzwerkfähige USB-Gerät in die vielfältigsten Industrie-Umgebungen mit TCP/IP-Netzwerken ein. Egal ob Dongle, Massenspeicher, Kameras, Sensoren – mit dem INU-100 lassen sich nahezu alle USB-Geräte flexibel und ohne räumliche Einschränkung genau so nutzen, wie es Ihre individuelle Umgebung erfordert. Durch USB 3.0 erfolgt die Datenübertragung mit zukunftssicherer Höchstgeschwindigkeit.
  • Der myUTN-2500 Deviceserver wird vorgestellt. Hochleistungsmodell mit 3 x USB 3.0 SuperSpeed Ports und USB Port 3 als Ladeport (z.B. für mobile Geräte). Der myUTN-2500 USB Deviceserver bindet nahezu jedes USB-Gerät sicher, schnell und einfach in Ihr Netzwerk ein. Der myUTN-2500 Deviceserver funktioniert nach dem "Plug &Play"-Prinzip: Einmal in das Netzwerk eingebunden, lassen sich die angeschlossenen USB-Geräte über die zugehörige Software SEH UTN Manager transparent verwalten - ganz so, als ob sie lokal an dem PC angeschlossen wären (Punkt-zu-Punkt-Verbindung).

2016

  • Der PS-55 Printserver wird vorgestellt. Kabelloses Drucken für beliebig viele Nutzer: Die SEH Computertechnik GmbH hat jetzt mit dem WLAN-Printserver PS55 eine Hardware auf den Markt gebracht, die spürbare Kosteneinsparungen ermöglicht. Mit dem neuen Gerät kann eine Vielzahl von Anwendern bis zu fünf USB-Drucker oder Multifunktionsgeräte über ein WLAN-Netzwerk nutzen. Das lokale Anschließen der Endgeräte am Arbeitsplatz oder die Anschaffung zusätzlicher Hardware wird somit überflüssig. 

2015

  • Der neue USB-Device-Server myUTN-55 wird vorgestellt. Er ermöglicht die einfache und sichere Virtualisierung von bis zu zwei USB-Geräten in kabellosen Netzwerken, wodurch das Verlegen von Kabeln oder die Anschaffung zusätzlicher Endgeräte entfällt. Die Anbindung an das Funknetzwerk erfolgt unkompliziert und schnell per Tastendruck über eine WPS-Funktionalität (WiFi Protected Setup). 
  • SEH Computertechnik präsentiert auf der CeBIT eine sichere Drucklösung für iPhone & iPad. Die "primos" genannten Box verarbeitet Druckaufträge lokal, so dass alle Daten im Unternehmensnetz bleiben. Das Ausdrucken von Dokumenten ist eines der größten Probleme bei mobilen Geräten. Oft sind dabei aufwendige Konfigurationen oder komplizierte Umwege über externe Dienstleister und Druckserver erforderlich. Die Drucklösung primos von SEH Computertechnik ermöglicht hingegen ohne Umwege ein sicheres Drucken mit iPad und iPhone. Alle Daten der Druckaufträge verbleiben dabei im eigenen Unternehmensnetz.

2014

  • myUTN-800 wird vorgestellt. Mit dem myUTN-800 Dongleserver steht eine ausgereifte Dongle-Management Variante für den Serverraum in großen Unternehmen und Institutionen zur Verfügung, die bis zu 20 Software-Lizenz-Dongles via USB 2.0 Hi-Speed-Ports über das Netzwerk bereitstellt – perfekt überall dort, wo auf eine große Anzahl Dongles zugegriffen werden muss. 

2013

  • Der myUTN-250 USB Device Server, das Nachfolgemodel des myUTN-150, ist der erste USB Device Server weltweit, der mit einem USB 3.0 SuperSpeed-Port ausgestattet ist. Dazu kommen zwei USB 2.0 HiSpeed-Ports.
  • SEH stellt den neuartigen File Access Server mySND-120 vor, der mit einem SD-Kartenleser und einem USB-Port für die einfache und sichere Nutzung von Speichermedien im Netzwerk sorgt.
  • Der myUTN-50a ist das Nachfolgermodell für SEHs ersten USB Device Server myUTN-50. Das neue Modell ist ultraschnell und Gigabit-kompatibel.
  • Mit der Veröffentlichung der Mac OS X-Version des UTN Manager Software-Tools macht SEH jetzt seine myUTN Produktfamilie auch für Mac-User startklar.

2012

  • SEH bringt die speziellen Einbau-Adapter FC126 und FC1126, auf den Markt. Sie sind gemeinsam mit HP zur sicheren Anbindung von HP LaserJet Enterprise-Druckern an Glasfasernetze entwickelt worden.

2011

  • ThinPrintReader TPR-10 wird vorgestellt
  • SEH präsentiert die Analyse-Software SEH Analytics
  • Einführung des myUTN-120 SDCardservers, eines USB Device Servers mit extra Slot für SD-Karten SEH bringt myUTN-130 Scannerserver auf den Markt
  • Mit dem myUTN-150 USB Device Server startet SEH die zweite, leistungsstärkere Generation von myUTN USB Device Servern

2000-2010

  • Markteinführung der 3. Printserver-Generation. Diese Hochgeschwindigkeits-Printserver bestehen aus nur noch vier Komponenten. Herzstück ist der hoch integrierte S5 ASIC, eine Eigenentwicklung aus dem Hause SEH.
  • Eröffnung des Büros in Japan
  • Weltweit erster interner 802.11b Wireless LAN Printserver
  • Eröffnung des Vertriebsbüros in den USA
  • Implementierung der ThinPrint®-Technologie in alle InterCon Printserver und die ISD200
  • Markteinführung der SOHO-Marke BaseLine
  • Vorstellung der 4. Printserver-Generation. Unterstützung der Hochgeschwindigkeitsstandards USB 2.0 HS und 802.11g Wireless LAN.
  • Vorstellung des ISD200-Nachfolgers ISD300
  • Vorstellung Prototyp Output Monitoring Device OMD
  • Eröffnung des Support-Centres in Japan
  • Gründung der Tochtergesellschaft in den USA
  • Vorstellung des ThinPrint Gateways TPG60
  • Implementierung von IPv6 in die gesamte 4. Printservergeneration
  • Implementierung von UTN (USB-to-Network) in alle USB-Printserver der PS-Serie zur Nutzung von GDI-Druckern und nicht-netzwerkfähigen Multifunktionsgeräten über das Netz
  • Vorstellung des WLAN-Printservers PS113 für Citizen POS-Drucker
  • Vorstellung von Gigabit-Printservern für Ethernet / Fast Ethernet und Glasfaser
  • Einführung der USB Device Server Produktlinie myUTN zur flexiblen und mobilen Ansteuerung von USB-Peripheriegeräten über das Netzwerk ohne räumliche Einschränkungen
  • Einführung der neuen ISD-Reihe: ISD4x0
  • Der myUTN-54 USB Device Server für den Netzwerkanschluss von USB-Geräten via WLAN kommt auf den Markt
  • myUTN-80 Dongleserver wird vorgestellt
  • Neue Hardwarerevision von ISD300/300-PoE/300-SSD

1986

  • Gründung der SEH Computertechnik GmbH durch Christian Sturmhoefel, Joachim Sturmhoefel, Rainer Ellerbrake und Peter Herden

Bezugsquellen

SEH arbeitet mit vielen Distributoren und Fachhändler weltweit. Für die komplette Liste von europäischen und internationalen Händler besuchen Sie unsere "Bezugsquellen"

Kontaktanfrage